Get a site

So hilft Sport beim Abbau von Männerbrüsten

Wer regelmäßig Sport treibt, hat eine deutlich niedrigere Wahrscheinlichkeit unter Männerbrüsten zu leiden. Das liegt vor allem daran, dass Sportler nur selten einen Körperfettanteil von mehr als 20% haben. Sport ist in jedem Fall zuträglich, wenn man die Männerbrüste bekämpfen will.

Doch wie genau funktioniert das und ist fest mit diesem Effekt zu rechnen? Welche Sportart ist am besten und worauf muss man achten? All diese Fragen werden wir in diesem Blogbeitrag beantworten.

So hilft dir Sport im Kampf gegen die Männerbrüste

Kraftsport hilft bei der Bekämpfung von Männerbrüsten

Sport hat gleich eine dreifach positive Auswirkung auf deinen Körper. Zunächst verbrennst du beim Sport Energie. Jede Bewegung kostet dich Kraft und somit verbrauchst du Kalorien. Je anstrengender der Sport, desto mehr Energie wird verbraucht. Du kommst ordentlich ins Schwitzen und dein Körper bezieht die Energie aus deinem Essen, oder aus deinen Fettreserven.

Ein weiterer Effekt ist, dass Sport deinen Körper dazu anregt schlanker und athletischer zu sein. Er passt sich den Herausforderungen an und beim Laufen ist ein hohes Gewicht von Nachteil. Dein Körper wird mehr Muskelmasse bilden, um den Aufgaben deines sportlichen Alltags gewappnet zu sein. Diese Muskeln müssen mit Energie versorgt werden, was deinen Kalorienverbrauch in die Höhe schießen lässt. Deine Muskelmasse verbrennt also rund um die Uhr Kalorien. Sehr praktisch, wenn man abnehmen, oder Männerbrüste loswerden möchte.

Beim Sport gehst du zudem an deine körperlichen Grenzen. Das sorgt dafür, dass dein Körper Testosteron ausschüttet. Das männliche Sexualhormon kurbelt nicht nur die Verbrennung von Fett und den Aufbau von Muskeln an, sondern hat zudem Einfluss darauf, wie die aufgenommene Energie verwendet wird. Je höher dein Testosteronspiegel ist, desto unwahrscheinlicher ist die Einlagerung von Fett im Bereich der Brust.

Hilft Sport immer beim Abbau von Männerbrüsten?

Sport ist generell gesund und sollte praktiziert werden. Allerdings muss man bedenken, dass der Körper sich schrittweise an neue Herausforderungen gewöhnt. Wer sein ganzes Leben keinen Sport getrieben hat, sollte es langsam angehen lassen. Überstürzt man die Dinge, führt das schnell zu Verletzungen und zu Problemen mit den Gelenken.

Sport ist bei dem Abbau von Männerbrüsten sehr wichtig, allerdings keine Garantie für ihn. Vor allem der Körperfettanteil muss reduziert werden, wenn man nachhaltigen Erfolg haben möchte.

Welche Sportart ist am besten gegen Männerbrüste?

Jede Form der Bewegung ist super um Männerbrüste bekämpfen zu können. Wichtig ist vor allem das Durchhaltevermögen, denn Erfolge werden sich nicht über Nacht einstellen. Kraftsport ist ideal geeignet, da hier genaue Reize gesetzt werden können. Zudem ist die hohe Belastung perfekt um das Muskelwachstum anzuregen und die Testosteronausschüttung zu maximieren. Wer allerdings keine Freude an dem regelmäßigen Gang ins Fitnessstudio findet, sollte lieber auf eine andere Sportart zurückgreifen.
Bestens geeignet sind kurze und intensive Belastungen, wie man sie auch beispielsweise beim Sprint hat. Ausdauersportarten sind hingegen weniger zuträglich, aber dennoch empfehlenswert.